Grundlagentraining Taijiquan

Taijiquan

Die Kampfkunst Taijiquan hat sich über mehrere Jahrhunderte im Familienclan der Chen entwickelt. Die genauen Ursprünge liegen leider im Dunkeln. Die Familiensage gibt Chen Wangtin (9. Generation des Clans) gegen Ende der Ming-Dynastie als Begründer an. Taijiquan enthält Griffkampf, Hebel, Würfe, Tritte, Sprünge, Faust- und Ellbogenhiebe, Rammstöße, Schnitte und Stiche.

Im Zentrum der Didaktik stehen das Formentraining (Taolu) zum Erlernen und Einschleifen der korrekten Bewegungsgewohnheiten und kooperative Partnerübungen (Tuishou), in denen man übt, gegnerische Bewegungen zu erspüren und auszunutzen. Sparring und Freikampf (Sanshou) werden leider nur noch von wenigen praktiziert.

Trainingsinhalte

für alle

Wir benutzen in der Grundschule Standübungen (Zhan Zhuan), Seidenfadenübungen (Chansigong) und eine kurze Soloform (Chen Peishans Sizhen) zum Aufbau der Grundlagen des Chen-Stil-Taijiquan. Einzige Voraussetzung zur Teilnahme am Training ist die Bereitschaft zu lernen und zu schwitzen.

für Fortgeschrittene

Im Training für Fortgeschrittene werden die traditionelle 1. Form des Chenboxens mit Anwendungen (Kampftechniken) sowie traditionelle Waffenformen geübt. Voraussetzung für die Teilnahme an diesem Training ist die Teilnahme am entsprechenden Unterricht bei meinen Lehrern.

für Streber

Es ist außerdem möglich, bei Dietmar Stubenbaum eine authentische Schule des chinesischen Speerfechtens aus der Provinz Henan sowie Che-Stil Xingyiquan zu lernen.

Zurück zum Anfang.

Trainingsort

Das Training findet so oft wie möglich im Freien statt. Ein Trainingsraum für schlechtes Wetter wird noch gesucht.

Zurück zum Anfang.

Trainingszeiten

Nach Absprache Dienstag und Freitag jeweils abends. Sofern gewünscht sind auch Termine am Wochenende möglich.

Zurück zum Anfang.

Übungsleiter

Ich lerne Chen-Stil Taijiquan in der Linie von Chen Peishan und Chen Peiju. Meine Lehrer sind Jens Weinbrecht, Annemarie Leippert und Dietmar Stubenbaum.

Ich bin als Übungsleiter von der GCT geprüft und lizensiert und möchte dann im nächsten Schritt den Kursleiter und schließlich die Prüfung zum Lehrer machen. Ich bin also weder Lehrer noch "Meister" sondern ein Schüler auf der Suche nach Trainingskameraden.

Zurück zum Anfang.